Die Sage vom Kammerwagen

von Berthold Weber, Weiden

Der "Kammerwagen" ist ein Granit-Felsgruppe im Waldnaabtal, rechts des Laufs zwischen Falkenberg und Windischeschenbach in der Oberpfalz.

 

Vorweg: Die Bezeichnung Kammerwagen ist heute etwas aus der Mode gekommen: In früheren Zeiten wurde im Kammerwagen, dem zweiten Wagen im Hochzeitszug, die Aussteuer der Braut in großen Truhen verstaut, mitgeführt.

Das Burgfräulein der Burg Schwarzenschwal war mit ihrer Aussteuer zu ihrem Bräutigam nach Falkenberg unterwegs. Beim durchfahren einer Furt in der Walbnaab blieb der Kammerwagen stecken. Da schlug der Kutscher wild auf die Pferde ein, doch es ging nicht weiter. Als der Fuhrmann dann fluchte ließ der Teufel den Wagen in eben dieser Furt zu Stein werden, so hat der Kammerwagen nie sein Ziel erreicht.

(nach mündlicher Überlieferung der Region)



Zur Übersicht Geotope
Zur Hauptseite der VFMG-Weiden