Georefernzierung

Wir haben die geographischen Daten unserer Geotop-Beschreibungen für online-Kartenbetrachtung (Google-Maps) und Betrachtungsprogramm (GoogleEarth) hinterlegt. <mehr>



II. Parksteiner Geotage

Das Programm für die Parksteiner Geotage steht fest:

Samstag, 15.09.2007, 20.00 Uhr, Rathaus-Saal Parkstein:
Vortrag von Dr. Ulrike Martin, Projektleiterin im Geozentrum an der KTB:
"Das Diatrem des Hohen Parkstein"

Sonntag, 16.09.2007: 10.00-17.00 Uhr, Rathaus-Saal Parkstein:
Mineralien- und Fossilienbörse

Sonntag, 16.09.2007: 14.00 Uhr, Parkstein:
Geologische und geohistorische Bergwanderung mit Begehung der Felsenkeller (Dipl.-Geogr. Martin Füßl), Treffpunkt: Basaltwand am Parkstein

Alle Veranstaltungen sind kostenlos; der Eintritt zur Börse ist frei.


Aktuell 1 / 2007

Liebe Sammlerkolleginnen,
liebe Sammlerkollegen!

Im März war unsere Mineralienbörse im Geozentrum an der Kontinentalen Tiefbohrung ein voller Erfolg. Mit ca. 700 zahlenden Besuchern, wobei Kinder nicht mitgerechnet sind, waren auch die Aussteller sehr zufrieden. Eröffnet wurde die Börse in diesem Jahr wieder von Herrn MdL Stahl, was deutlich zeigt, dass unsere Aktivitäten deutlich wahrgenommen und auch anerkannt werden. Ganz herzlich sei an dieser Stelle auch der Projektleiterin des Geozentrums an der KTB, Frau Dr. Ulrike Martin, für die gute und unkomplizierte Zusammenarbeit gedankt. 

Die Qualität der angebotenen Mineralien und Fossilien war wieder einmal beeindruckend. Und so wurde unsere kleine Börse ihrem Ruf als Sammlerbörse wieder einmal voll gerecht. Das Preisniveau der angebotenen Mineralien und Fossilien war völlig angemessen, was man ja nicht von jeder Börse behaupten kann.

Besonders hinweisen möchten wir an dieser Stelle auf eine Ausstellung im Rathaus von Waidhaus, die den Bergbau und die Mineralien der Vorkommen von Hagendorf und Waidhaus zum Thema hat. Neben den ausgestellten Mineralien sind insbesondere die Vielzahl der teilweise als historisch zu bezeichnenden Fotos zu erwähnen. Seitens unserer Bezirksgruppe haben sich bei der Organisation Karl "Charlie" Ochantel und durch Bereitstellung von Fotos unser Webmaster Berthold Weber beteiligt. Erwähnenswert ist auch eine anlässlich dieser Ausstellung erarbeitete Veröffentlichung der "Waidhauser Geschichte(n)", die natürlich das Ausstellungsthema zum Inhalt hat. Bei Interesse kann diese Veröffentlichung im Rathaus von Waidhaus bestellt werden.

Von größeren Funden in der Oberpfalz wurde uns in diesem Jahr noch nichts bekannt. Dennoch konnten auf den Halden des Wölsendorfer Reviers nette kleine Einzelfunde verzeichnet werden. Wie so oft ist eben Geduld und Ausdauer gefragt.

Wie das letzte Jahr gezeigt hat, kommen bei unseren Versammlungen vor allem Vorträge über unser eigenes Sammelgebiet, die Oberpfalz, gut an und werden dementsprechend stark besucht. Wir würden uns daher freuen, wenn aus unseren Reihen der ein oder andere Vortrag angeboten würde. Viele von uns haben ja ihre Spezialgebiete, über die es sich zu berichten lohnt. Bei der technischen Umsetzung können wir gerne weiterhelfen. Vielleicht fasst sich der ein oder andere ja ein Herz und setzt sich mit uns in Verbindung.

Eure Vorstandschaft




Flußspat-Ausstellung in Regensburg

Im Naturkunde-Museum Ostbayern läuft derzeit eine absolut sehenswerte Ausstellung "Flußspat aus Ostbayern" mit vielen tollen Mineralstufen aus Wölsendorf und Sulzbach/Bach. Mehr dazu <hier>

 
Zur Hauptseite der VFMG-Weiden