Liebe Sammlerkolleginnen, liebe Sammlerkollegen!  

    Wieder einmal neigt sich das Jahr dem Ende zu und es war ein ereignisreiches. Wollen wir noch einmal auf das zweite Halbjahr zurückblicken.  

    Am 02.07.2000 fand bei idealem Sammelwetter eine Exkursion nach Tschechien statt, die von unserem Sammlerfreund Ferdl Wagner aus Mähring geleitet wurde, dessen Privatmuseum zuerst besichtigt wurde. Dessen Besuch kann jedem mineral- und bergbauinteressiertem Sammler nur empfohlen werden. In Plana, wo wir auch das liebevoll restaurierte Schaubergwerk besichtigten, trafen wir Herrn Markovic aus Marienbad.  

    Anschließend besuchten wir in Stribro das Heimatmuseum mit seiner umfangreichen Mineraliensammlung aus dem ehemaligen Erzbergbau auf Blei und Zink. Auf den Halden konnten noch Bleiglanz- und Zinkblende xx sowie einige schöne Quarzstufen gefunden werden. Anschließend führte die Tour weiter zum Wolfsberg, wo wir nach Hornblende xx suchten, die im verwitterten Basalttuff als bis zu 4 cm große Kristalle gefunden werden konnten.  

    Alles in Allem ist diese gelungene Tour den Initiatoren Karl Bauer und Ferdl Wagner zu verdanken. Dafür ein herzliches Dankeschön.  

    Einige unserer Mitglieder nahmen an den montanhistorischen Tagen in Weißenstadt teil, wo Vorträge und Exkursionen angeboten wurden. Ein besonderes Highlight stellte die Besichtigung der Kristallkeller unter Weißenstadt dar, wo früher Bergkristalle abgebaut wurden, die heute noch in der Bayreuther Eremitage zu sehen sind.  

    Im September fand die Sommertagung der VFMG in Amberg statt, an der auch einige unserer Mitglieder sowohl als Teilnehmer als auch als Exkursionsleiter beteiligt waren. Im Großen und Ganzen waren die Teilnehmer aus ganz Deutschland mit dem Programm und den angebotenen Exkursionen recht zufrieden, wenn auch naturgemäß nicht an allen Fundpunkten gute Funde gemacht werden konnten.  

    Eine Veranstaltung mit Tradition ist ja mittlerweile unsere Fahrt zu den Münchner Mineralientagen, die wie schon in den Jahren vorher reibungslos ablief. Die Beteiligung war in diesem Jahr allerdings etwas schwächer, was möglicherweise auf den frühen Termin im Oktober zurückzuführen sein dürfte.  

    Ja, das war´s wieder mal!  
      
    Wir wünschen Euch allen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes, fundreiches Jahr 2001. 
     
    Euere Vorstandschaft 


 zurück zur aktuell-Seite